Weihnachtseinkäufe im Werkraum-Shop

Noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken?

Lassen Sie sich in unserem Shop im Werkraumhaus inspirieren!

 

Werkraum-Shop Öffnungszeiten

Dienstag – Samstag

10 – 18 Uhr

Öffnungszeiten während der Feiertage

Mo 24.12. geschlossen

Di 25.12. geschlossen

Mi 26.12. geschlossen

Do 27.12 10 – 18 Uhr geöffnet

Fr 28.12. 10 – 18 Uhr geöffnet

Sa 29.12. 10 – 18 Uhr geöffnet

 

Mo 31.12. geschlossen

Di 1.1. geschlossen

Mi 2.1. 10 – 18 Uhr geöffnet

Do 3.1. 10 – 18 Uhr geöffnet

Fr 4.1. 10 – 18 Uhr geöffnet

Sa 5.1. 10 – 18 Uhr geöffnet

 

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Veranstaltungstipp

Foto: Thomas Steinlechner

 

6. Werkraumball

19. Jänner 2019 – im Werkraumhaus

Unter dem Motto „Der Ball im Wald“ geht der legendäre Werkraumball in die sechste Runde. Auch dieses Mal darf wieder zu den Klängen der Tanzkapelle Franz Rimini getanzt werden.

 

ab 19.00 Einlass und Ballküche

Preis inklusive Aperitif (€ 32 / € 16 für Lehrlinge)

Kartenvorverkauf im Werkraumhaus

Sonderprojekt

 

 

 

 

MADE IN: Crafts – Design Narratives

Forschungsprojekt, Wanderausstellung

Oktober 2018 bis Juni 2020

Zagreb, Belgrad, Ljubljana und Andelsbuch

 

MADE IN ist ein Kooperationsprojekt zwischen: Museum of Arts and Crafts (HR), Oaza (HR), Museum of Architecture and Design (SLO), Nova Iskra (RS), Mikser (RS) und dem Werkraum Bregenzerwald. Das Projekt ist eine Initiative in den Bereichen Handwerks-forschung, Design und Kulturerbe und wird von der EU im Programm „Creative Europe“ finanziert.

 

MADE IN soll die Zusammenarbeit und den Wissensaustausch zwischen traditionellen HandwerkerInnen und zeitgenössischen DesignerInnen fördern. Ziel der Initiative sind einerseits die Wiederbelebung bzw. Weiterentwicklung der Handwerkstradition und andererseits die Schulung von DesignerInnen in den Bereichen Material und immaterielles Kulturerbe. So soll ein neues, authentisches und nachhaltiges Bild regionaler „Kreativwirtschaft“ kreiert werden. Ausschnitte aus dem europäischen Handwerkskulturerbe und zeitgenössisches, handwerklich orientiertes Design sollen mit diesem Projekt der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Dazu finden bei allen Projektpartnern Werkstattbesuche, Residency-Programme, Workshops und Seminare statt. Die Ergebnisse werden in einer an alle Orte wandernde Ausstellung, einer Publikation und Website zusammengefasst.

 

Pressemitteilung MADE IN – EN

 

 

Ältere Neuigkeiten >