Ausblick

1-tägiger Besuch in München
Freitag, 5. Juli 2019 

 

Dieses Jahr steht ein 1-tägiger Besuch in München auf dem Reiseplan der WERKRAUM FREUNDE.

 

Der Treffpunkt ist die Mayer’schen Hofkunstanstalt, Steidlstrasse 25 (Nähe Hbf), am Freitag, 5. Juli 2019, ab ca. 10:45 h. Um 11 h beginnt die Führung, speziell für unsere Teilnehmer, in der traditionsreichen und eindrücklichen Hofkunstanstalt.

 

Danach folgt der Besuch und ein geführter Rundgang durch die „Neue Sammlung“ im Design Museum, in der Neuen Pinakothek, Barer Str. 29. Dauer: bis ca. 16:30 h.

 

Die Mayer’sche Hofkunstanstalt, 1847 von Joseph Gabriel Mayer gegründet, ist bis heute, in der fünften Generation, in Familienbesitz. Bekannt wurde das Unternehmen 1882 mit der Verleihung des Titels „Königliche Bayerische Hofkunstanstalt“ durch König Ludwig II. Berühmt wurde es später aufgrund der erfolgreichen Expansion des Unternehmens (London und NY) und der weltweit ausgeführten Auftragsarbeiten im Bereich der Glaskunst (z.B. Kirchenfenster: Frauenkirche in München, Heilig-Geist-Fenster für den Petersdom in Rom) und Mosaiken (z.B. Kirchenausstattungen und die New Yorker U-Bahn). Bis heute ist die Hofkunstanstalt ein führendes Unternehmen im Bereich Glaskunst und Mosaikarbeiten geblieben – sowohl für Restaurierungen aber auch für die Ausführung von Projekten und Objekten bekannter zeitgenössischer Künstler.

 

Gegen 13 h steht in der neuen Neuen Pinakothek, das „Design Museum“ (2002 gegründet mit dem Neubau der Pinakothek) mit der „Neuen Sammlung“ auf dem Programm. Zuvor ist Zeit für einen Mittagsimbiss im Café der Pinakothek. Um 14:30 h beginnt die Führung, die ca 90 Minuten dauern wird.

 

Die Neue Sammlung des Design Museums beherbergt über 100’000 Objekte aus verschie-denen Bereichen, u.a. Alltagsgegenstände aus Kunststoff, Glas und Keramik sowie Design und Kunsthandwerk. Die Entstehung der Sammlung „ist eng mit der Gründung des Deutschen Werkbundes, 1907 in München, verflochten.“ Bereits „1912 wurde eine >Moderne Vorbildersammlung< begonnen, die den Grundstock des Museums bildete“. „Das Neue von höchster Qualität aufzuspüren, zu sammeln und zu bewahren“ bildete die Idee für das 1925 gegründete Staatsmuseum. Die Sammlung umfasst einen Zeitraum von 1900 bis heute.

 

(Zusätzlich ist noch auf die Ausstellung hinzuweisen „Reflex Bauhaus. 40 Objects…“ in der „bedeutendste Bauhausobjekte im Dialog mit zeitgenössischer Kunst“ zu sehen sind.)

 

Die An- und Abreise nach München erfolgt individuell (per Bahn, Bus oder PKW, evtl. auch Fahrgemeinschaften). Die Kosten für die Führungen und Eintrittsgebühren betragen ca. 45 – 57 Euro (je nach Teilnehmerzahl). Nicht enthalten sind die Reisekosten, Fahrten in München und Mittagsimbiss.

 

Anmeldung per Anmeldeformular an anne.bluemel@bluewin.ch, oder per Post an: FREUNDE des WERKRAUM, zu Hd. Anne Blümel, Hof 800, 6866 Andelsbuch oder persönlich im WERKRAUM am Empfang. 

 



Werkstattbesuch: 
dr’Holzbauer, Andelsbuch
Freitag, 18. Oktober 2019 um 18:18 Uhr

 

Auf Initiative der Werkraum Freunde laden wir alle Freunde des Handwerks zu einem Werkstattbesuch zu unserem Mitgliedsbetrieb dr’Holzbauer

 

Aufgrund der begrenzten Platzanzahl bitten wir um Anmeldung per E-Mail unter heike.kaufmann@werkraum.at oder telefonisch unter +43 5512 263 86.