Veranstaltungstipps – Rahmenprogramm Gastgeben

Die aktuelle Ausstellung Werkraumschau Gastgeben – Räume für das Willkommensein bietet ein vielfältiges Rahmenprogramm. Hier die Veranstaltungen im November und Dezember auf einen Blick:

 

Foto: Roswitha Schneider

 

Los-Kochen.

Sei Gast oder GastgeberIn mittels Los-Kochen. Wer Lust hat, neue Leute oder Leute neu kennenzulernen, hat sich als Gast oder GastgeberIn angemeldet und wählt einen der beiden Termine für ein Abendessen aus. Wer Gast sein will, zahlt bei der Anmeldung Euro 20. Wer sich als GastgeberIn anmeldet lädt am ausgewählten Termin 5 Gäste auf ein Abendessen bei sich zuhause ein. Die 5 x Euro 20 sind als Einkaufsbudget für die GastgeberInnen gedacht. Das Los entscheidet, wer bei wem Gast ist.

 

Am 19. Oktober hat der erste Los-Kochen-Abend stattgefunden – ein schönes Erlebnis für die teilnehmenden Gäste und GastgeberInnen. Der zweite Abend am 23. November ist schon AUSGEBUCHT.

 

Veranstaltungsreihe Raumerleben

In den zehn Ausstellungsräumen werden die verschiedenen Räume des Gastgebens in Mitmach-Veranstaltungen erlebbar. Nach einem geführten Kurzrundgang durch die Ausstellung werden die atmosphärischen Räume mit Leben gefüllt: So erwartet die BesucherInnen etwa ein Kochabend, eine Wein- und Buch-Verkosterei, ein Picknick im Gemüsegarten, eine Kochbuch-Präsentation, Geschichten vom Gastsein, eine Spielewerkstatt, oder auch ein Abend mit Tipps und Tricks vom Barkeeper.

 

Im Spielzimmer: Werkstatt für Spiele von ganz, ganz früher

Ferry Orschulik, pensionierter Schuldirektor und findiger Kopf, hat Spiele von „ganz früher“ wiederentdeckt und lädt einen Nachmittag lang ein, diese zu spielen und eines davon auch gleich vor Ort selbst zu basteln – Weihnachten kommt! Für Stärkung zwischendurch ist gesorgt. Ein Nachmittag für Enkel und Großeltern oder Eltern, für Freunde, SchulkollegInnen und Gota- und Götekinder.

 

Termin: Mittwoch, 27. November, 14.30 Uhr, gegen Voranmeldung, Teilnahmebeitrag Euro 4.-, Familienbeitrag 10.-

 

Im Salon: Barkeepers Tipps & Tricks für die Festtage

Emanuel Moosbrugger vom Biohotel Schwanen Bizau mixt Weihnachtscocktails (mit und ohne Alkohol), er wird unterstützt von SchülerInnen der GASCHT.

 

Termin: Samstag, 7. Dezember, 19.30 Uhr, gegen Voranmeldung, Teilnahmebeitrag Euro 20.-

 

Firobat! Auf ein Glas und eine Geschichte ins Werkraumhaus

An drei Freitagen von 17 bis 18 Uhr, schenken GastgeberInnen der Werkraum-Partnerhotels ein Glas ihres Lieblingsweins im Werkraumhaus aus und erzählen Geschichten.

 

Termin: Freitag, 13. Dezember mit Emanuel Mossbrugger vom Biohotel Schwanen in Bizau, im Werkraumhaus in Andelsbuch – Anmeldung erforderlich, Teilnahmebeitrag inklusive Wein & Geschichte Euro 5.-

 

Führungen

Zwei Perspektiven auf das Gastgeben ergänzen sich zu persönlichen und informativen Führungen – dialogische Rundgänge mit Mitgliedsbetrieben und GastgeberInnen der Hotelpartner des Werkraum Bregenzerwald. Neben Informationen zur Ausstellung, zu den Themenräumen und Objekten, wird auch über die Beziehung zwischen Handwerk und Gastgebertum erzählt.

 

Nicht verpassen – letzter Termin für dieses Jahr!

Samstag, 10.30 Uhr, 14. Dezember, gegen Voranmeldung, Eintritt inkl. Führung Euro 12.-

 

Das gesamte Rahmenprogramm ist hier zu finden. Anmeldungen unter info@werkraum.at oder telefonisch unter +43 5512 263 86

 

 

Es wird darauf hingewiesen, dass die Veranstaltungen zum Teil filmisch und fotografisch dokumentiert werden und diese Aufnahmen im Zusammenhang mit den jeweiligen Veranstaltungen für die Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Archivierung, analog und digital, verwendet werden können.