Los-Kochen: Übung im Gastgeben und Gastsein

Foto: Roswitha Schneider

 

Los-Kochen.

19. Oktober und 23. November 2019

Eine breitangelegte Übung im Gastgeben und Gastsein
im Rahmen der Werkraumschau Gastgeben – Räume für das Willkommensein

Idee: Isabella Natter-Spets, FUNKA – Ideen gemeinsam entwickeln.

 

Stell dir vor, das Los entscheidet, bei wem du zu Gast sein darfst bzw. wer zu dir nach Haus eingeladen wird. Für einen gemeinsamen Abend mit 5 Gästen und einer/m Gastgeber/in. Für das Kennenlernen neuer Menschen oder das Neukennenlernen bekannter Menschen.

 

Klingt interessant für dich? Großartig, denn im Rahmen der aktuellen Werkraumschau wird los-gekocht!

 

Wo: Zuhause bei einer/m GastgeberIn – vielleicht ja bei dir?

Wann: Samstag, 19.Oktober und Samstag, 23. November 2019

Na dann, melde dich an bis spätestens Do, 10. Oktober!

 

Ein gemeinsamer Abend mit 5 Gästen und einer Gastgeberin oder einem Gastgeber. Das Los entscheidet bei wem man zu Gast sein darf, bzw. welche Gäste zu einem nach Hause eingeladen sind – ein „blind meal“ sozusagen.  Ein Abend für Offene und Mutige, für Gespräche und kulinarische Köstlichkeiten.

 

Wer Glück hat, lernt am Los-Kochen-Abend eine der Ausstellungsmacherinnen kennen, denn beim ersten Termin ist die Ausstellungskuratorin Isabella Natter-Spets als Gasgeberin dabei, beim zweiten Termin eine der beiden Ausstellungsarchitektinnen von NONA, nämlich Anja Innauer. 

 

So einfach geht’s: Wer Gast sein will, wählt einen der beiden Termine, meldet sich an und bezahlt Euro 20. Wer GastgeberIn sein will, wählt einen der beiden Termine und sagt damit zu, dass an diesem Abend 5 Menschen auf ein Abendessen zu sich nach Hause eingeladen sind. Es geht nicht um kulinarische Perfektion, sondern um eine gute, gemeinsame Zeit. Die 5x Euro 20 sind als Einkaufsbudget für die GastgeberInnen gedacht.

 

Es kann los-gekocht werden!

 

Die Los-Kochen Spielregeln

  • Anmelden und Los entscheiden lassen: Wer Gast sein will, meldet sich im Werkraumhaus oder per Email mit der ausgefüllten Anmeldung (weiter unten als pdf herunterzuladen) an, wählt einen der beiden Termine und bezahlt Euro 20. Wer GastgeberIn sein will, wählt einen der beiden Termine und sagt damit zu, dass an diesem Abend 5 Menschen auf ein Abendessen zu sich nach Hause eingeladen sind. Die 5x Euro 20 sind als Einkaufsbudget für die GastgeberInnen gedacht. Das Los entscheidet, wer bei wem Gast ist.
  • Raus aus der eigenen „Blase“: Die Welt ist voller interessanter Menschen – probiere es einfach aus und setz dich einen Abend lang mit Menschen an einen Tisch, die du nicht kennst.
  • Gastgeben ist ein Handwerk: Gastgeben und Gastsein sind Handlungen, die man üben kann und auch soll. Im Üben und im Tun kommen Zufriedenheit und Freude.
  • Unkompliziertheit statt Perfektionismus: Wer ein/e guter GastgeberIn ist, verbringt mehr Zeit bei seinen Gästen als bei seinen Gerichten. Daher liebe GastgeberIn, halte es mit dem Kochen einfach: Suppe, Eintopf oder Quiche, Pasta, Salat, Blechkuchen oder Kompott – das alles ist gut vorzubereiten und es bleibt dann mehr Zeit für die Gäste!
  • Vielleicht keine Komfortzone, dafür Erlebniszone: Du gehst alleine hin, denn als Gast kann man sich nur als Einzelperson anmelden. Es geht beim Los-Kochen um das Kennenlernen unbekannter Menschen und um das Feiern der entstandenen Zufallsgesellschaft, um Mut und Interesse am Gegenüber. Dinner-for-two, Freundestreffen, Familienessen: das alles ist wunderbar, aber nicht beim Los-Kochen.
  • Erleben und Erinnern: Jede Los-Kochen-Spontangesellschaft bringt nach dem Abend etwas zurück in die Gastgeben Ausstellung im Werkraumhaus: ein Foto der Gruppe, Gedanken zum Gastgeben, Berichte von Pannen und Überraschungen, Zu- und Glücksfällen, ein Rezept. Diese Los-Kochen-Souvenirs werden Teil einer Erinnerungs-Sammlung zum Gast(geberIn)-Sein.
  • Genieße den Abend: Punkt.

 

ANMELDUNG Los-Kochen.

Anmelden im Werkraumhaus oder per Email unter info@werkraum.at mit der ausgefüllten Anmeldung.

ANMELDUNG Gastgeben

ANMELDUNG Gastsein

 

 

Das gesamte Rahmenprogramm der Werkraumschau Gastgeben – Räume für das Willkommensein ist hier zu finden.