Hypo Bauherrenpreis 2015

Eine Auszeichnung in der Kategorie „Initiative“ gab es beim Vorarlberger Hypo-Bauherrenpreis für den Werkraum.

Jury-Kommentar: „Lokale Handwerker geben ihrem Werk einen Raum. Selbstbewusst und mit hoher Vermittlungsqualität. Ein großes Dach, eine Vitrine, ein neuer Typus. Präzise im Detail, das Beste ist gut genug.

„Dass die Aussteller auch die Handwerker des Werkraums waren, dass die gemeinsame Erfahrung, etwas anderes zu realisieren, auch Erziehung war, macht die Sache so selbsterklärend und sympathisch. Aus einer Berliner Perspektive mag man sich wundern, hier Mies van der Rohe’s Neue Nationalgalerie in Holz nachgeschöpft zu finden, aber vielleicht will der Werkraum ja genau das sein – eine ‚Neue Galerie‘ der Nation Handwerk.“ (Arno Brandlhuber)

 

BHP_005

Mit dem 7. Vorarlberger Hypo-Bauherrenpreis 2015 wird innovative zeitgenössische Architektur ausgezeichnet. Der Preis unterstreicht die Bedeutung qualitätsvollen, nachhaltig wirksamen Bauens und Planens für Gesellschaft und Umwelt. Er wird an Bauherren/innen und Planer/innen gemeinsam verliehen. Organisationspartner ist das vai Vorarlberger Architektur Institut. Die Hypo Landesbank Vorarlberg ist der größte Baufinanzier des Landes und würdigt damit die Leistungen engagierter Bauherren/innen, die mit ihren gelungenen Gebäuden einen wichtigen Beitrag zur Baukultur des Landes leisten.
Jury: Kathrin Aste, LAAC Architekten, Innsbruck; Arno Brandlhuber, Berlin; Mathias Heinz, pool Architekten, Zürich; und Marta Schreieck, henke und schreieck Architekten, Wien und Präsidentin der Zentralvereinigung der ArchitektInnen Österreichs.

 

 

Ausstellung
Seit 25. April 2015 sind alle Einreichungen in einer Präsentation im vai Vorarlberger Architektur Institut zu sehen und geben einen Überblick über ein halbes Jahrzehnt baukultureller Entwicklung in Vorarlberg. Die Ausstellung ist von Di-Fr 14-17 Uhr, Do bis 20 Uhr und Sa von 11-15 Uhr geöffnet.

 

BHP Journal