Archiv

HANDWERK+FORM 2015 RÜCKBLICK

 

handwerk+form15

 

 

 

Wettbewerb und Ausstellung in Andelsbuch
Handwerk+Form ist ein gestalterischer Wettbewerb, der 2015 zum siebten Mal ausgetragen wird. Vor mehr als zwei Jahrzehnten wurde der Wettbewerb mit dem mittlerweile legendären Ausstellungsrundgang auf Anregung des Handwerkervereins Andelsbuch gegründet, in Zusammenarbeit mit dem Grafik-Designer Harry Metzler. Seit dem Jahr 2000 schreibt der Werkraum Bregenzerwald den Wettbewerb im Dreijahresrhythmus aus.

Der Werkraum Bregenzerwald ist ein Zusammenschluss von 83 Handwerks- und Gewerbebetrieben im Bregenzerwald. Seit 1999 verfolgt die als Verein organisierte Plattform das Ziel, die Mitglieder in allen Belangen zu unterstützen und die Vorrangsstellung des regionalen Handwerks zu pflegen und zu sichern, seit 2013 mit einem eigenen Haus in Andelsbuch, dem von Peter Zumthor geplanten Werkraumhaus.

Handwerk+Form ist ein wesentlicher Beitrag zur Förderung der Zusammenarbeit von Handwerkern aus dem Bregenzerwald mit Entwerfern und Architekten aus dem In- und Ausland. Der Wettbewerb soll die aktuellen Leistungen und die Produktqualität im Handwerk beeinflussen und heben. Die Einreichungen müssen in Bregenzerwälder Werkstätten gefertigt sein. Für die mit Ingrid Amann, André Born, Robert Fabach, Harry Metzler und Angelika Salzmann kompetent besetzte Jury, zählt das durchdachte und formal schöne Produkt, ausgeführt in hoher handwerklicher Qualität, gemacht für den täglichen Gebrauch.

In der Ausstellung werden alle 115 zum Wettbewerb eingereichten Arbeiten in ehemaligen Werkstätten und Wirtschaftsgebäuden gezeigt. Der Rundgang führt die BesucherInnen in einen alten Brauereikeller, eine aufgelassene Metzgerei, eine Bäckerei und eine alte Schmiede. Die teils ungenutzten und teils sanierten Stadeln, heuer aufgrund der vielen Einreichungen um die Lokale Widum und Sennhaus Stadel erweitert, machen den Ausstellungsrundgang zu einem besonderen Erlebnis. Ausgangs- und Sammelpunkt ist das Werkraumhaus, es bildet den Rahmen für die handwerkliche Festwoche, für die Bewirtung und das Rahmenprogramm.
Alle Einreichungen zum Wettbewerb sind in der Werkraum Zeitung dokumentiert.

 

 

 

 

PresseinfoH+F_lang+kurz2015

 

Jury Handwerk+Form 2015

Jury

 

 

 

HANDWERK+FORM 2012 Rückblick

(c) Grafikdesign: Harry Metzler, 1991

 

EINREICHUNGEN 2012

 

 

Handwerk+Form 2012, Ausstellung

 

 

Eröffnungsabend

 

 

 

MundArt Abend

 

 

 

 

Begeisternde Vielfalt bei Rekordbeteiligung

114 Entwürfe wurden 2012 von der Vorjury zur Umsetzung freigegeben. Handwerk+Form, ein Wettbewerb, der die Kultur des Handwerks im Bregenzerwald seit 1991 prägt, hat die Kooperation zwischen Handwerk, Architektur und Design von neuem entfacht.

 

 

Alle Werke sind bei der Ausstellung in und durch Andelsbuch zu sehen – gut verortet und nicht anonym – an 9 Standorten. Gesellschaftlicher Treffpunkt wird 2012 das von Peter Zumthor geplante Werkraum Haus als Rohbau sein.

 

 

Jury 2012

 

 

Sandra Hofmeister, freie Journalistin Kunst/Architektur/Design, München

Harry Metzler, Grafiker, Schwarzenberg

Irmgard Frank, Architektin und Ordinaria für Raumkunst und Entwerfen, Wien-Graz
Gabriele Pezzini, Thinker und Designer, Berater für Design und Innovation Hermés, Paris
Helmut Dietrich, Architekt, Bregenz-St. Gallen-Wien

 

 

Der Wettbewerb ist thematisch nicht eingeschränkt, die Jury wird die fertigen Arbeiten selektionieren und die Handwerk+Form Preise über € 15.000.–, gestiftet von den Bregenzerwälder Raiffeisenbanken, vergeben. Die Bewertung erfolgt anonym.  Die Kriterien orientieren sich am innovativen Potential von Form, Funktion, Material und Gebrauch.

 

 

 

Mit Unterstützung von

 

logo-rgb land-300dpi                       raiffeisen

appreview_foerderung

 

HANDWERK+FORM 2009 Rückblick

 

Jury 2009

Carlo Baumschlager, Sebastian Hackenschmidt, Traudl Herrhausen, Harry Metzler und Wolfgang Pöschl

Objekte 2009

 

 

HANDWERK+FORM 2006 Rückblick

 

 

Jury 2006

 

 

jury

 

Christine Ax, Harry Metzler, Michael Hausenblas, Peter Zumthor, Hermann Czech

 

Objekte 2006

 

 

 

HANDWERK+FORM 2003 Rückblick

 

 

Objekte 2003

 

 

 

HANDWERK+FORM 2000 Rückblick

 

 

Objekte 2000