BTV Bauherrenpreis 2013 für den Werkraum Bregenzerwald

Unter 148 Einreichungen wählte die Jury die 10 vielversprechendsten, spannendsten und am konsequentesten umgesetzten Architekturprojekte aus Tirol und Vorarlberg aus. Mit dabei ist der Werkraum Bregenzerwald.

 

Der  Werkraum Bregenzerwald erhält den Preis für die besondere Kooperation einer Bauherrschaft aus 80 Handwerksbetrieben mit einem internationalen Ausnahmekönner, dem Architekten Peter Zumthor aus der Schweiz. Von der Dachhaut bis zu den Fundamenten, jedes Bauelement und jedes Detail ist genau geplant und entwickelt, hergestellt von den Mitgliedsbetrieben im Werkraum Bregenzerwald. In einer Qualität, die den Pritzker-Preisträger Zumthor nicht nur zufrieden stellte, sondern auch herausforderte, wovon sich die Jury  (Otto Kapfinger, Paola Maranta, Heinz Tesar) am Tag nach der Eröffnung an Ort und Stelle im Gespräch mit Dutzenden Fachleuten überzeugen konnte. Wie sagten Renate Breuß und Anton Kaufmann, zwei wichtige Mentoren des Ganzen: „Der Werkraum Bregenzerwald ist keine retrospektive Utopie, keine Reaktion auf eine Krise, sondern seit Jahren unser Programm für die Zukunft, um den Jungen dieser Talschaft Perspektiven selbstbestimmten, wettbewerbsfähigen Arbeitens und authentischen Lebens zu sichern.“ (Broschüre zum BTV-Bauherrenpreis 2013).

 

Der BTV Bauherrenpreis 2013 wurde am Mittwoch, 23. Oktober 2013 im BTV Stadtforum in Innsbruck verliehen. Entgegengenommen wurde er von Werkraum Vize-Obmann Peter Fink, der Werkraum Geschäftsführerin Renate Breuß und der Architektin Rosa Goncalves, vom  Atelier Zumthor in Haldenstein.
weitere Infos und ein Trailer zum Bauherrenpreis

Werkraum Obmann Anton Kaufmann ist KMU-Preisträger des Jahres

„Anton Kaufmann – ein Visionär des Handwerks und Pionier des Holzbaus Der Gründungsobmann des Werkraum Bregenzerwald ist der KMU-Preisträger des Jahres 2013 – Motor des Holzbaus in Vorarlberg, wichitger Arbeitgeber und Vordenker“

 

Bei der diesjährigen Auszeichnung Vorarlbergs bester Klein- und Mittelunternehmen erhielt unser Obmann Anton Kaumann mit Kaufmann Bausysteme die höchste Auszeichnung, „KMU des Jahres 2013“.

Ziel dieses von den Vorarlberger Nachrichten verliehenen Preises ist es, den bedeutenden Beitrag der KMU – neben den bekannten Großunternehmen und Weltmarktführern – zur Wirtschaftsleistung in Vorarlberg erneut ins Rampenlicht zu rücken.

 

Begründung der Jury:
„Anton Kaufmann ist einer der entscheidenden Pioniere des Vorarlberger Holzbaus. Seine führende Rolle im „Werkraum Bregenzerwald“ zeigt sein Engagement und seinen Glauben an die Zukunft des heimischen Handwerks.“

Der Werkraum gratuliert recht herzlich zu dieser tollen Auszeichnung!

 

Der ganze Bericht:

http://cdn1.vol.at/2013/10/Vorarlbergs-beste-Klein-und-Mittelbetriebe.pdf

 

 

Benefizkonzert

mit dem Projekt-Chor „cantori silvae“ und an der Orgel tm & oganist Arnold Meusburger

 

3. November 2013

17 Uhr
ref. Kirche Meilen

 

Programm

 

Ausstellung im November „Sinnesduschen“

„Sinnesduschen“- Handwerk sehen, hören, riechen, fühlen – ein Projekt der Hauptschulen im Bregenzerwald

 

Am 8. November 2013 wird im Werkraum die nächste Sonderausstellung, eine Kooperation mit den Bregenzerwälder Haupt- und Mittelschulen sowie den Polytechnischen Lehrgängen, eröffnet.

Über verschiedene Sinne werden Eindrücke zu Berufen vermittelt und das Interesse an handwerksberufen geweckt.

 

Im Nachwuchsmonat November finden im Werkraum jeden Freitag Rahmenveranstaltung zur Ausstellung, bei denen Schüler, Lehrer, Eltern und ausbildende Handwerksbetriebe angesprochen werden, statt.

Ein Programm folgt.

 

 

Werkraum am DO., 10. Oktober geschlossen

ACHTUNG: Am Do. 10.10.2013 bleibt das Werkraum Haus für Besucher aufgrund einer geschlossenen Veranstaltung geschlossen!

Vom 7. bis 15. Oktober finden Umbauarbeiten in der Ausstellung statt, das Haus bleibt währenddessen geöffnet.
Die ständige Schaufenster Ausstellung unserer Mitglieder ist ab dem 16. Oktober fertig aufgebaut und wird laufend neu bespielt.

Lange Nacht der Museen 2013 war sehr erfolgreich

Der Werkraum war heuer das erste mal Station bei der Langen Nacht der Museen und konnte einen regen Besucheransturm verzeichnen.
Mit 871 Besuchern an diesem Abend platziert sich der Werkraum auf Platz 8 im vorarlbergweiten Besucher-Ranking.